Palliativnetz Spes Viva


Das Wort "Palliativ" hat seinen Ursprung im Lateinischen: "pallium" und heißt Mantel. Und wie ein Mantel sollen alle Maßnahmen der Palliativbetreuung den Schwerstkranken und Sterbenden schützend umhüllen.

 

Palliativbetreuung ist die Betreuung und Begleitung durch ein Team verschiedenster Mitarbeiter aus unterschiedlichen Disziplinen. So kommt unser Netzwerk SPES VIVA zum Tragen, das wir für schwerstkranke und sterbende Menschen und deren Angehörigen eingerichtet haben. Das Netzwerk soll den Betroffenen Halt geben, Stütze sein in der schwierigen Situation und zur Verbesserung oder bestmöglichen Erhaltung der Lebensqualität beitragen.

 

Zum engeren SPES VIVA Team gehören der Ambulante Hospizdienst, der ärztliche palliative Konsiliardienst (PKD http://palliativdienst.com/), das Dorstener Krankenhaus mit der Palliativstation und der ambulante palliative Pflegedienst. Die Stadt Dorsten ist zudem Kooperationspartner. 

 

Zum erweiterten Netzwerk gehören außerdem die Onkologen, ein Apotheker, ein Sanitätshaus, Seelsorger, Physiotherapeuten, ein Psychologe, der Sozialdienst des Krankenhauses und das Beratungs- und Infocenter Pflege der Stadt Dorsten.

 Palliativstation im Dorstener Krankenhaus


Weiterführende Informationen erhalten Sie auch auf der Homepage des Palliativnetzwerkes Dorsten:

http://www.palliativmedizin-dorsten.de