Sterbe- und Angehörigenbegleitung


"Das allerbeste und für mich, meine kleine Familie und wie sich später herausstellte, auch für einige Geschwister von mir, war die Unterstützung von Frau H., eine ehrenamtliche Hospizhelferin, die ihre wertvolle Freizeit und ihre liebevolle Art meiner Mama und uns allen geschenkt hat." (S.Sch.)

 Die Hospizarbeit versteht sich als ganzheitliche Lebenshilfe in der letzten Lebensphase durch Betreuung und Begleitung Schwerstkranker, Sterbender und ihren Angehörigen. 


Maßgeblich werden dabei die Bedarfe und Bedürfnisse aller Betroffenen berücksichtigt, um bestmöglich die Lebensqualität der lebensbedrohlich Erkrankten und ihrer Angehörigen zu verbessern und zu erhalten. 


Als ambulanter Hospizdienst unterstützen und begleiten wir Sie da, wo Sie leben -  zu Hause oder beispielsweise im Altenheim.


Nach der Anfrage zu einer Begleitung findet ein Kontakt zu der hauptamtlichen Koordinatorin statt, um die betroffene Person und/oder die Familie kennenzulernen.  Darauf wird ein geeigneter ehrenamtlicher Mitarbeiter ausgesucht, der Sie regel- oder unregelmäßig, je nach Wunsch, besucht, unterstützt, begleitet und entlastet. 


Das Angebot ist, wie alle anderen auch, kostenfrei und unabhängig von Herkunft und religiöser Orientierung.